Untitled Document

Ausgestorbene Arten seit 2000:

Die Ursachen des Artensterbens

Es gibt viele Gründe, die zum Aussterben einer Art führen können. Jedoch gibt es gewisse Faktoren die das Artensterben stärker fördern als andere. Auffallend ist, dass der Mensch an allen Faktoren direkt oder indirekt beteiligt ist. Jared Diamond (1984 und 1989) und Jenkins (1992) beschreiben ein "Evil Quartet", welches vier Gründe für das Aussterben von Arten aufzeigt1,2:

    - Overkill (Aussterben durch Überjagung)

    - Habitatzerstörung und -fragmentierung

    - Verdrängung durch eingeschleppte Arten

    - Kettenreaktionen (Aussterben von Schlüsselarten, hat Aussterben von weiteren Arten zur Folge)




Edward O. Wilson bevorzugt das Acronym HIPPO stehend für2:

    - Habitatzerstörung (Habitat destruction)

    - Invasive Spezies (Invasive species)

    - Umweltverschmutzung (Pollution)

    - Menschliche Überbevölkerung (Human OverPopulation)

    - Übererntung (Overharvesting)




Darüber hinaus gibt es Eigenschaften, die das Aussterberisiko von Arten erhöhen. Primack (1995) nennt 14 dieser Eigenschaften1:

    - Kleines Verbreitungsgebiet (75% der ausgestorbenen Arten waren Inselarten)

    - Nur eine oder wenige Populationen

    - Kleine Populationen

    - Geringe Populationsdichte

    - Großer Aktionsraum (z.B. Steinadler)

    - Große Arten (z.B. Gorilla)

    - Langsames Populationswachstum

    - Keine effektiven Ausbreitungsmechanismen (z.B. flugunfähige Vögel)

    - Wandernde Arten (Zugvögel)

    - Geringe genetische Variabilität (vermindertes Anpassungspotential)

    - Spezielle Lebensraumansprüche (z.B. Panda - Bambus)

    - An stabile Lebensräume angepasste Arten

    - Gruppenbildende Arten

    - Vom Menschen bejagte bzw. besammelte Arten




1 Mag. Nadja Ziegler, "Management gefährdeter Arten", http://homepage.univie.ac.at/nadia.ziegler/pdf/WS08-
09/Biodiversitaet_I.pdf, 14.11.2010
2 Earth2care, "Biodiversity", http://earth2care.blogspot.com/2008/11/biodiversity.html, 14.11.2010
Untitled Document
Ausgestorben!
Nesophontes edithae

Untitled Document
Untitled Document
Benutzerdefinierte Suche


Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

 
Untitled Document