Östliches Irmawallaby | Toolache Wallaby | Macropus greyi | Kängurus | Macropodidae | - | Diprotodontia | - | Macropus | - | Beutelsäuger | Marsupialia | Untitled Document

Ausgestorbene Arten seit 2000:
Untitled Document
Name
dt: Östliches Irmawallaby
eng: Toolache Wallaby
lat: Macropus greyi
Systematik
Stamm: Chordata  (Chordatiere)
Klasse: Mammalia  (Säugetiere)
U-Kl.: Marsupialia  (Beutelsäuger)
Ordnung: Diprotodontia  (-)
Familie: Macropodidae  (Kängurus)
Gattung: Macropus  (-)
Wissenschaftlicher Name
Art: Macropus greyi
  Waterhouse, 1845

Ungefähr im Jahre 1939 verschwand Macropus greyi für immer von der Erdoberfläche...
Nur eins von den vielen wunderschönen Geschöpfen, das einst auf unserem Planeten lebte und nun als Eintrag in der langen Liste ausgestorbener Tier- und Pflanzenarten enden muss.

Untitled Document

Ehemaliges Verbreitungsgebiet

Australien im Südosten
Untitled Document
Kopf-Rumpf-Länge [cm]:
70-80
Gewicht [g]:
-
Untitled Document Untitled Document
Untitled Document Untitled Document
Ernährung: Habitat:
Untitled Document
 
Untitled Document
Untitled Document Untitled Document

Synonyme: -

Entdeckung:

Das letzte bekannte freilebende Exemplar starb 1924.


Wissenswertes:

Ein weibliches Tier überlebte in Robe 12 Jahre in Gefangenschaft bis es im Jahr 1939 starb.


Ursache des Aussterbens:

Die Gründe dafür waren die Umwandlung ihres Lebensraums in Weidegebiete, die Nachstellung durch eingeschleppte Raubtiere und die Bejagung durch den Menschen sowohl wegen ihres Fells als auch aus sportlichen Gründen.

Untitled Document
Ausgestorben!
Rucervus schomburgki

Untitled Document
Untitled Document
Benutzerdefinierte Suche


Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

 
Untitled Document