Schomburgk-Hirsch | Schomburgk`s Deer | Rucervus schomburgki | Hirsche | Cervidae | Paarhufer | Artiodactyla | - | Rucervus | Cervus schomburgki | Plazentatiere | Eutheria | Untitled Document

Ausgestorbene Arten seit 2000:
Untitled Document
Name
dt: Schomburgk-Hirsch
eng: Schomburgk`s Deer
lat: Rucervus schomburgki
Systematik
Stamm: Chordata  (Chordatiere)
Klasse: Mammalia  (Säugetiere)
U-Kl.: Eutheria  (Plazentatiere)
Ordnung: Artiodactyla  (Paarhufer)
Familie: Cervidae  (Hirsche)
Gattung: Rucervus  (-)
Wissenschaftlicher Name
Art: Rucervus schomburgki
  Blyth, 1863

Ungefähr im Jahre 1938 verschwand Rucervus schomburgki für immer von der Erdoberfläche...
Nur eins von den vielen wunderschönen Geschöpfen, das einst auf unserem Planeten lebte und nun als Eintrag in der langen Liste ausgestorbener Tier- und Pflanzenarten enden muss.

Untitled Document

Ehemaliges Verbreitungsgebiet

Thailand
Untitled Document
Kopf-Rumpf-Länge [cm]:
180
Gewicht [g]:
100-120 kg
Untitled Document Untitled Document
Untitled Document Untitled Document
Ernährung: Habitat:
Untitled Document
 
Untitled Document
Untitled Document Untitled Document

Synonyme: Cervus schomburgki

Entdeckung:

1932 wurde der letzte Schomburgk-Hirsch in freier Wildbahn erschossen. 1938 wurde das letzte in Gefengenschaft gehaltene Exemplar von einem Betrunkenen erschlagen.


Wissenswertes:

Der Schomburgk-Hirsch war in Thailand endemisch. Er wurde von Edward Blyth nach Sir Robert H. Schomburgk, einem britischen Konsul aus Bangkok, benannt.


Ursache des Aussterbens:

Die Umwandlung der Sumpfgebiete in Reisanbauflächen ab dem 19. Jahrhundert, ließ die Zahl der Hirsche schrumpfen. Zudem wurde er stark bejagt.

Untitled Document
Ausgestorben!
Rucervus schomburgki

Untitled Document
Untitled Document
Benutzerdefinierte Suche


Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

 
Untitled Document