Amurleopard | Amur Leopard | Panthera pardus orientalis | Katzen | Felidae | Raubtiere | Carnivora | Eigentlichen Großkatzen | Panthera | Manchurian leopard, Far Eastern leopard | Plazentatiere | Eutheria | Untitled Document

Ausgestorbene Arten seit 2000:
Untitled Document
Name
dt: Amurleopard
eng: Amur Leopard
lat: Panthera pardus orientalis
Systematik
Stamm: Chordata  (Chordatiere)
Klasse: Mammalia  (Säugetiere)
U-Kl.: Eutheria  (Plazentatiere)
Ordnung: Carnivora  (Raubtiere)
Familie: Felidae  (Katzen)
Gattung: Panthera  (Eigentlichen Großkatzen)
Wissenschaftlicher Name
Art: Panthera pardus orientalis
  Schlegel, 1857

Es leben noch ca. 32 Individuen dieser Art auf unserer Erde...
Nur eins von den vielen wunderschönen Geschöpfen, das bald für immer von unserer Erde verschwunden sein wird.

Untitled Document

Verbreitungsgebiet:

Russland, Volksrepublik China und Nordkorea
Untitled Document
Kopf-Rumpf-Länge [cm]:
110-140
Gewicht [g]:
32000–48000
Untitled Document Untitled Document
Untitled Document Untitled Document
Ernährung: Habitat:
Untitled Document
 
Untitled Document
Untitled Document Untitled Document

Synonyme: Manchurian leopard, Far Eastern leopard

Entdeckung:




Wissenswertes:

Es leben heute mehr Amurleoparden in Gefangenschaft als in freier Wildbahn. So leben in Zoologischen Gärten etwa 170 Individuen. Der Amurleopard zählt zu den am meist bedrohten Katzen-Unterarten


Ursache der Bedrohung:

Wilderei und Lebensraumzerstörung ließen die Bestände im 20. Jahrhundert rapide abnehmen. Und wie auch bei anderen Großkatzen wird sie in der traditionellen asiatischen Medizin zu Placebo-Medikamenten verarbeitet.

Untitled Document
Ausgestorben!
Dicerorhinus sumatrensis lasiotis

Untitled Document
Untitled Document
Benutzerdefinierte Suche


Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

Untitled Document

 
Untitled Document